für wen?

Heilpädagogische Frühförderung und Beratung –

eine gezielte Unterstützung für Kinder vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt

Insbesondere die ersten Lebensjahre sind prägend und für den Verlauf der kindlichen Entwicklung extrem wichtig.

Jedes Kind hat in der Entwicklung sein eigenes Tempo. Außerdem verfügt es über ganz individuelle  Stärken und Schwächen.

Aus unterschiedlichen Gründen kann es dabei zu Entwicklungsabweichungen kommen. Die heilpädagogische Frühförderung ist dann eine Möglichkeit, bei der die Eltern frühzeitig Unterstützung finden und Kinder entsprechend ihrer Bedürfnisse gefördert werden.

Die mobile heilpädagogische Praxis bietet Hilfe:

  • wenn sich ihr Kind zum Beispiel beim Greifen, Sitzen, Krabbeln, Laufen oder Sprechen anders entwickelt als gleichaltrige Kinder,
  • wenn ihr Kind Probleme hat mit anderen Kindern zu spielen,
  • wenn es keinen Blickkontakt sucht, das Fühlen, das Sehen oder das Hören beeinträchtigt ist,
  • wenn es durch häufiges Stolpern, Fallen, Ungeschicklichkeit oder Bewegungsmangel auffällt,
  • wenn es sehr ruhig, unruhig, ängstlich, verträumt, sehr aktiv ist oder es keine Gefahren kennt
  • wenn es beim Spielen wenig Lust, Ausdauer und Fantasie zeigt und sich schlecht konzentrieren kann, bei Risikokindern, z.B. bei einer komplizierten Schwangerschaft/Geburt, bei Frühchen und Kinder mit körperlichen bzw. geistigen Handicaps.
  • wenn Syndrome diagnostiziert oder vermutet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen